S02E01 – Die Fashion Victims vom Ballermann

Now – The Hucknboon Show. Es geht los. Nach sechs Jahren Tränen, Gewaltandrohung und Schmiergeldzahlungen in Trillionenhöhe, nun endlich: Der Podcast mit Huck und Boon. Und dann erstmal 450 Minuten nur Donald Trump, wie geil die Achtzigerjahre mal gewesen waren und wie man dann ins Versicherungswesen und in die Werbung abgedriftet ist. Erfahren Sie, dass es Leute gibt, die sich gar keine Gedanken machen und wie toll Lloret de Mar sein kann, wenn man noch keinen Körper hat. Außerdem: Lambruscokotzen in Wiesbaden, Halbwüchsige heute, Buffalo Boots, Kinderarbeit 1980 der Ford Escord des Brandy-B und Nächte in Dornenhecken.

Weiterlesen

S01E10 – The last dance with the incredible Quitzi Wienke

Auf Wiederhähnchen Quitzi Wienke. Du bist ein aufrechter Mensch und nimmst für die Menschheit den Kampf für die Gerechtigkeit auf. Schaffst jeden Tag ein Kleinod im kalten Affen Berlin-Mitte, behandelst Deine Mitarbeiter wie Sahneschnitten und ditt wird man Dir niemals verjessen. Eines Tages fahren wir mit dem Wohnmobil von Berlin zum Lago di Calaita. Oder halt bis nach Japan. Bis dahin, halt die Ohren steif und mach es so, wie Du es immer gemacht hast und das war und ist von ziemlicher Wunderbarhaftigkeit geprägt. Tschö mit ö.

Weiterlesen

S01E09 – Boogie Woogie mit Frau Ficker

Diesmal

Es ist Corona und bitte nehmt das ernst. Aber es ist auch keine.vision (bitte nehmt das ernst) und von In Latscha-Tüten kotzen, mit dem Saporoshez nach Ungarn, VW.Käfer Baujahr 1967 als Wohnmobil, Crispy Chili Oil, wie geil Erdbeeren sind, wie geil Cloud-Systeme eventuell sind über Schweden-Urlaub im Wohnmobil, Brot aus Hamburg, das kaputte iPad von Huck (Drama), Boogie Woogie, der Wunderbarhaftigkeit von Daryl Davis, Halsweh, Kanazawa und dem HSV ist alles drin, was man sich nur wünschen kann.

Weiterlesen

S01E08 – Sardellenpanik mit Mario Götze

Diesmal

Wir lassen uns nicht vom google.doc versklaven. Und nun sprachen wir über Twitter und wie das mal toll war. Huck verunglimpft seine analogen Bekanntschaften und es wird die Frage erörtert ob man mit dem Wohnmobil zwei Wochen durch Deutschland fahren kann ohne sich mit Corona anzustecken. Außerdem: Sardellen, Mario Götze, Apple, 100 Millionen Euro. Und schließlich schreibt Huck eine Mail an seine Buchhalterin Andrea. DAS IST ALLES TOTAL VERRÜCKT! SCHALTEN SIE SOFORT EIN!

Weiterlesen

S01E07 – Brot, Carl Barks und LSD

Diesmal

Die 6. Ausgabe. Wir sind auf der Suche nach der Sinnlosigkeit um sie zu besiegen und zwar in dem wir nun nur noch über Comics, Corona und Crispy Chili Oil sprechen. Und das nun für immer und ewig. Also sprachen wir über „Unschlagbar – 1. Gerechtigkeit und frisches Gemüse“ von Pascal Jousselin. Und über Carl Barks und die Comicbuchserie „Ich Donald Duck“ und darüber wie rührend Don Rosa ist. Und dann aber auch wieder über unsere aktuelle Corona-Situation und da über Kieztische und Büroauflösungen und wie es mal alles anders werden müsste, jetzt wo man die Möglichkeiten deutlich vor Augen sieht. Und wir sind sicher: Wir schaffen das!

Weiterlesen

S01E06 – Corona, Comics, Crispy Chili Oil

Diesmal

Die 6. Ausgabe. Wir sind auf der Suche nach der Sinnlosigkeit um sie zu besiegen und zwar in dem wir nun nur noch über Comics, Corona und Crispy Chili Oil sprechen. Und das nun für immer und ewig. Also sprachen wir über „Unschlagbar – 1. Gerechtigkeit und frisches Gemüse“ von Pascal Jousselin. Und über Carl Barks und die Comicbuchserie „Ich Donald Duck“ und darüber wie rührend Don Rosa ist. Und so. Und dann aber auch über unsere aktuelle Corona-Situation und da über Tische und Büroauflösungen und wie es mal alles anders werden müsste.

Weiterlesen

S01E05 – Corinna Harfouch

Kann man Brot einfrieren? Dieses ultimativ wichtige Frage, wurde auch heute wieder gestellt und mit „Naja, jeder wie er will.“ beantwortet. Was Quitz und Huckes so gelernt haben in ihrem Leben. Was kann man mit 7 Flaschen Apfelwein alles machen? Schlimmes Hessen. Don Rosa und Carl Barks. Ja, und wie immer träumt Huck vom Home Office im Wohnmobil. Warum macht er’s nicht endlich? Zudem macht Quitzi eine Pause bei Minute 53 (mit 1A Schluckgeräuschen) und dann erzählen wir uns von unseren beiden Lieblingsorten. Wenn das nicht alles totally uffreeschend und romantisch ist, dann halt nicht. Mir doch egal.

Weiterlesen

S01E04 – Waldmeisterquallen mit Pfiff

Wir haben immer noch nicht „Tiger King“ gesehen, waren gedanklich aber in der Provence. Quitzis Bruder wollte eine Schule anzünden, wegen eines Liedes in dem es um DDR-Schulbehörden ging (oder so in der Art muss es gewesen sein). Außerdem haben wir die Lösung für social distancing: Strech-Limousinen. Und Waldmeisterbrause, immer wieder Waldmeisterbrause, man kann es sich nicht vorstellen. Es ist schlimm. Wieviel Waldmeisterbrause kann ein Mensch ertragen? Und wir haben die 10.000 besten Rezepte für japanischen Kartoffelsalat zusammentragen und stellen sie alle vor. Mit Salz. Und natürlich ging es, wie immer, um Fried Garlic. Und Waldmeisterbrause. Und Waldmeisterbrause in Asterix-Comics. Asterix mit Carl Barks war jedenfalls besser. Aber nicht besser als Waldmeisterbrause.

Weiterlesen

S01E03 – Micky Maus in Flip Flops

Wir arbeiten weiter am Wortanteil des Quitzi Wienke. Huck war 2011 im Krankenhaus und erzählt leicht schlürfend davon, warum er deswegen seither an Krücken läuft. Außerdem geht’s um Fußball früher und heute zu Coronazeiten, vegane Teewurst, Jörg Wontorra, Fried Garlic und die Höchststrafe: Micky Maus in Flip Flops. Und wir haben eine Spotify Playlist (keine.vision), einen Shop (kein.shop) und eine Mailadresse (podcast@keine.vision). So war das.

Weiterlesen

S01E02 – Der innere Fleischwolf

Die zweimal aufgenommene Folge, mit diesmal mehr Struktur der Belanglosigkeiten. Wir reden über Comicverkäufer der Neunziger Jahre, den Strukturwandel in Berlin, die Truxa Bierbar, Pankow, geheimnisvolles Barilla Brot, deutschen Hip Hop der Neunzigerjahre und deutsche Abwehrspieler von damals. Und Tiger King.

Weiterlesen